Strassenbahn und Tram

Verkehrsplanung und Seilbahnplanung für den urbanen Nahverkehr

Die zatran GmbH ist ein Ingenieurbüro für Seilbahnplanung und automatisierte, spurgeführte Verkehrssysteme, die in den öffentlichen Verkehr (ÖV) integriert sind.

Die zatran GmbH mit Sitz in Dornbirn/Österreich wurde 2011 mit dem Ziel, ein ausgewogenes ökosoziales Zusammenleben im urbanen Raum zu gestalten, gegründet. Das Team besteht aus Mitarbeitern aus den Bereichen Verkehrsplanung, Seilbahnplanung, Verkehrstechnik, Seilbahntechnik, Bauingenieurwesen, Architektur, Ökonomie und Ökologie.

Das Dienstleistungsspektrum umfasst die Beratung und Planung, das Engineering, die Beschaffung, die Bauüberwachung, die Abnahme und den Betrieb von Nahverkehrssystemen und Seilbahnen für Stadt-, Flughafen- und Megaprojekt Anwendungen.

Als erfahrene ÖV- und Seilbahnexperten kennen wir die notwendigen Schritte, um städtische Nahverkehrs- und Seilbahnprojekte mit Potential zu identifizieren, planen und umzusetzen. Die Teammitglieder können auf eine langjährige Erfahrung über die gesamte Wertschöpfungskette in der Transport- und Seilbahnindustrie zurückblicken. Die Referenzliste beinhaltet die Erstellung von etlichen Nahverkehrskonzepten, Machbarkeitsstudien und Ausschreibungen für städtische Seilbahnsysteme und verschiedene Nahverkehrssysteme. Somit kann zatran auf umfangreiche Erfahrung in der Erstellung und Bearbeitung von Verkehrsprognosen, Variantenstudien, system- und bautechnischen Planungen lt. HOAI, Wirtschaftlichkeitsberechnungen (z.B. für PPP-Modelle), Kosten-Nutzen-Bewertungen und Leistungsverzeichnissen verweisen.

Bei der Seilbahnplanung spielen Kabinenbahnen wie die Einseilumlaufbahn (EUB), Zweiseilumlaufbahn (2S) oder die Dreiseilumlaufbahn (3S) die Hauptrolle. Je nach Anwendungsfall und Topografie kommen auch Systemtechnologien wie die Pendelbahn und die schienengebundene Standseilbahn ins Spiel. Aber auch innovative Seilbahnkonzepte wie das kurvengängige City Cable Car (CCC), die fahrwegbasierte kuppelbare MiniMetro, das netzwerkfähige Ropetaxi oder der upBUS, eine Kombination aus Seilbahn und autonom fahrenden Elektrobus, berücksichtigen wir in unseren Studien und Planungen. Bei den bodenbasierten und manuell bedienten Transportsystemen liegt der Fokus auf schienengebundenen Verkehrssystemen wie der Straßenbahn. Neuartige intermediäre Transportsysteme wie das Bus-Tram System oder umweltfreundliche Elektro- oder Wasserstoffbusse sind durchaus auch Optionen. Ein Hauptthema stellen vollautomatische, spurgeführte Transportsysteme wie Automated People Mover (APM), Monorail, Personal Rapid Transit (PRT) oder die Magnetschwebebahn dar.

Als gewissenhafte Nahverkehrs- und Seilbahnplaner schauen wir uns die Situation vor Ort immer genau an. Bei unseren Verkehrs- und Seilbahnplanungen gehen wir äußerst sensibel vor. Konsensfähige und ausgewogene Mobilitätslösungen sind der Anspruch von uns. Dabei werden die einzelnen Planungsschritte und Erkenntnisse den Stakeholdern und der Öffentlichkeit stets transparent und verständlich vermittelt.