Personal Rapid Transit

Personal Rapid Transit (PRT) ist ein Konzept eines führerlosen, spurgeführten Transportsystems, das Fahrgäste individuell auf Bestellung und ohne Zwischenhalt an ihr Ziel bringt und ist daher mit den neuerdings aufkommenden autonomen Fahrzeugen verwandt (autonomes Fahren).

Personal Rapid Transit

Im Gegensatz zu anderen vollautomatischen, öffentlichen Verkehrssystemen gelangt der Fahrgast in kleinen Kabinen an sein selbstbestimmtes Ziel. Er muss sich dabei nicht an einem Fahrplan orientieren, sondern das Fahrzeug wartet auf den Fahrgast. In der Realität besteht diese Situation natürlich in Abhängigkeit der Auslastung des Gesamtsystems.

Der Nachteil liegt in der erheblichen Systemkomplexität, die sich beim Einsatz von Netzwerkanwendungen ergibt. Deshalb wird sich diese Technologie im urbanen Kontext, wo Sicherheit und Zuverlässigkeit das Nonplusultra sind, nur schwer durchsetzen. Weiters ist auch die beschränkte Aufnahmefähigkeit der Kabinen (max. 10 Personen) und die damit einhergehende geringe Gesamtkapazität (max. 2.500 pphpd) ein limitierender Faktor im urbanen Sektor.