Bus Rapid Transit

Viele Städte, die sich ein U-Bahnnetz nicht leisten können aber auf öffentliche Verkehrsnetze mit hohen Transportkapazitäten angewiesen sind, überlegen sich den Bau eines Bus Rapid Transit (BRT) Netzes. Generell bietet Bus Rapid Transit (BRT) die Servicequalität von herkömmlichen schienengebundenen Nahverkehrssystemen wie der Straßenbahn oder U-Bahn aber zu niedrigeren Kosten und der annähernd gleichen Flexibilität des herkömmlichen Busverkehrs.

Da Bus Rapid Transit (BRT) Systeme nicht im Mischverkehr fahren, sondern auf klar abgegrenzten, eigenen Straßenkorridoren, werden überlange Mehrgelenksbusse (häufig sog. “Bus-Tram” oder “Bus-Bahn” Systeme) von den zuständigen Behörden zugelassen. Neuerdings kommen auch schon vereinzelt 100% batteriebetriebene Elektrobusse, die etliche Merkmale von sog. „Bus-Tram“ Systemen aufweisen, zum Einsatz. Durch die eigene Bustrasse können die Taktzeiten der Busse niedrig gehalten werden, jedoch sind die Infrastrukturanforderungen (Flächenverbrauch am Boden) hoch. Deshalb stellen Bus Rapid Transit (BRT) Lösungen gerade in dicht verbauten Gebieten für viele Städte keine Option dar.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus unseren Bus Rapid Transit (BRT) Referenzprojekten:

Urbanio Bus-Tram System

Auftrag: Geschäftsplan, Entwicklung, Engineering, Konstruktion

Technologie: Bus Rapid Transit (BRT), Bus, Straßenbahn

Kunde: Strategischer Investor

Dauer: 2011 – 2014

Beschreibung:

Das neuartige „Bus-Tram“ Verkehrsmittel ist ein 100% batteriebetriebenes Personennahverkehrssystem, das offensichtliche Vorteile von Straßenbahnen, Bussen und vollautomatischen, spurgeführten Verkehrssystemen vereint. Es bietet die flexible Streckenführung und die geringen Infrastrukturanforderungen eines Busses, sowie die Transportkapazität und die Emissionsfreiheit einer Straßenbahn. Dank durchdachter Fahrwegkonstruktion kann das „Bus-Tram“ Verkehrssystem, ähnlich wie Automated Guideway Transit (AGT) Systeme, auf aufgeständerten Trassen fahren. Auch eine Kombination aus manuellem Betrieb am Boden und halbautomatischen, aufgeständertem Betrieb ist möglich. Das abgasfreie und geräuscharme Antriebssystem ermöglicht das Befahren von sensiblen Innenstadtbereichen.

Durch den Einsatz des neuartigen Batteriewechselsystems ist rund um die Uhr ein rein elektrischer, umweltfreundlicher Betrieb möglich. Darüber hinaus bietet der Batteriewechsel zahlreiche weitere Vorteile wie ein niedriges Fahrzeugleergewicht, hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Die geregelte elektrohydraulische Mehrachslenkung garantiert die Spurtreue aller Räder und ermöglicht besonders enge Kurvenradien. Dank der Zweirichtungsfähigkeit können Hindernisse besonders einfach umfahren werden. Des Weiteren wird ein Wenden auf engstem Raum ermöglicht, womit das neuartige „Bus-Tram“ System ein ideales Verkehrsmittel für den Bus Rapid Transit (BRT) Einsatz ist.

Downloads:

Urbaniourbanio_marina_bay_bearbeitet5 (Copy)urbanio_lissabon_bearbeitet03 (Copy)urbanio_berlin_bearbeitet04 (Copy)urbanio_interior1_bearbeitet01 (Copy)urbanio_interior2_bearbeitet01 (Copy)wechselstation_von_vorne_bearbeitet01 (Copy)wechselstation_frontal_bearbeitet01 (Copy)