0101

Antrieb

Nur ein schonender Umgang mit den natürlich vorhandenen Ressourcen wird die Lebenschancen und die Lebensräume der zukünftigen Generationen wahren.

Das zentrale zukünftige Thema wird sein, den Urkräften und -werten wieder den richtigen Stellenwert zu geben. Die natürlich vorhandene Produktivität der Natur und der schonende Umgang mit den Rohstoffen müssen wieder den zentralen Platz in unserem Leben einnehmen. Der Prozess, dass die reine Geldwirtschaft in unserem Ökonomiesystem an Oberhand gewinnt und essentielle Elemente wie die Natur (Erde, Wasser, Pflanzen, Tiere, Menschen, etc.), das Erbe der Vorfahren (Weiden, Äcker, Wälder, Gebäude, Wissen, Handwerkstechniken, etc.) und unentgeltliche Tätigkeiten (z.B. Arbeit im Haushalt, in Vereinen, etc.) zur Bedeutungslosigkeit schrumpfen lässt, ist unaufhörlich intakt.

Der urbane Nahverkehr kann nur dann zum Wohl der gesamten Menschheit gestaltet werden, wenn auch eine nachhaltige Veränderung im Bewusstsein der Menschen stattfindet. Wir brauchen eine umfassendere Denkweise für einen nachhaltigen urbanen Nahverkehr, in der das Gemeinwohl im Vordergrund steht. Wir als zatran setzen Prioritäten auf strukturell wichtige Themen und verfolgen diese konsequent.